Menü

Bissprävention

Als ehemaliges Mitglied im Verein Prevent a bite ist es mir ein grosses Anliegen, Beissunfällen vorzubeugen. Besonders gegenüber Kindern tragen Hundehalter eine wichtige Verantwortung, denn schlechte Erfahrungen in der Kindheit prägen das Verhältnis zu Hunden ein Leben lang. In diesem Zusammenhang sollen Kinder im korrekten Umgang mit Hunden angeleitet werden.

Beissende Hunde sind selten „böse Hunde“.

Hunde zeigen agressives Verhalten nur in bestimmten Situationen. Diese sogenannten Auslöser sind direkt dafür verantwortlich, dass es zu Bissunfällen kommt. Die Wirkung eines Auslösers wächst mit zunehmender Grösse und steigender Nähe. Sie sinkt, je weiter der Auslöser entfernt und je kleiner er ist. (Dr. med. vet. Renate Jones)

Verschiedene Studien weisen nach, dass Kinder öfter vom eigenen oder von einem ihnen bekannten als von einem fremden Hund gebissen werden.

Mit der Einhaltung von ein paar wenigen Regeln, kann das Bissrisiko drastisch gesenkt werden.