Menü

Coaching

Hundehalter sollten wissen, warum ihr Hund erwünschte respektive unerwünschte Verhaltensweisen aufzeigt. Hunde unterscheiden nicht zwischen „Gut“ und Böse“. Sie bilden ihre Verhaltensweisen über ihre Erfahrungen und handeln nicht nach unseren Wert- und Moralvorstellungen. Es liegt deshalb in unserer Macht und Verantwortung, ihnen ein Verhalten beizubringen, das ein friedliches Zusammenleben mit uns Menschen ermöglicht.

Ich begleite Sie im Alltag und unterstütze Sie und Ihren Hund dabei, sich gegenseitig zu verstehen.

Jede Mensch-Hund-Beziehung ist einmalig und das gegenseitige verbale und nonverbale Verstehen wird oft unterschätzt. Hunde sind anders als Menschen und wir sollten lernen, sie nicht zu vermenschlichen, indem wir unsere Werte und Normen an sie übertragen (Günther Bloch).

Ein speziell auf Sie und Ihren Hund abgestimmtes Trainingsprogramm soll helfen, Verhaltensprobleme zu analysieren und zu therapieren. Dabei wird der Hundehalter in einem ersten Schritt mit den Bedeutungen des kommunikativen Ausdrucks seines Hundes vertraut gemacht. Auf demselben Weg lernt der Hundehalter, seine eigene Kommunikation so anzupassen, damit diese von seinem Tier auch verstanden werden kann.

Ich arbeite ausschliesslich über positive Verstärkung, positive Bestrafung oder jegliche Form von Gewalt lehne ich kategorisch ab.