Menü

Verhaltenstherapie

Jeder Hundehalter wünscht sich einen wohl erzogenen Begleiter an seiner Seite. Doch leider klappt das nicht immer und es kommt zu Spannungen im Zusammenleben zwischen Mensch und Hund. Die Gründe dafür sind vielfältig und nicht immer leicht zu erkennen.

Hunde kommunizieren auf andere Weise als wir Menschen. Häufig entstehen bei Hunden Verhaltensauffälligkeiten, weil sie unsere Zeichen falsch deuten.

So kommt es zum Beispiel oft vor, dass verbal geäusserten Tadel als Lob interpretiert wird. Damit wird das unerwünschte Verhalten des Hundes bestärkt.

Verhaltenstherapeutische Verfahren basieren ursprünglich auf der Lerntheorie. Die Grundidee ist, dass störungsbedingtes Verhalten erlernt wurde und auch wieder verlernt werden kann.

Gerne erarbeite ich gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner einen Lösungsweg.

Hunde führen Blinde, helfen Behinderten und Kranken, finden Verschüttete, retten Leben …

Hunde sind ausgesprochen intelligent und hochgradig lernfähig, sofern wir ihnen richtig vermitteln, was wir von ihnen erwarten.

 

Ich lehre Ihren Hund das von Ihnen gewünschte Verhalten für den alltäglichen Gehorsam und schule Sie anschliessend im Umgang mit Ihrem Hund, dieses Verhalten aufrecht zu erhalten.

Dies erarbeite ich in kurzen Trainingseinheiten während Ihr Hund sich bei mir aufhält. Dies findet ohne Ihre Anwesenheit statt, weil auch Hunde ohne ihre „Eltern“ zur Schule gehen.